skiurlaub eMail an snownet.de  Inhalt Warenkorb  Monatskalender öffnen     HOME  skiurlaub  SKIREISEN  skireisen  SKITEST  skitest  SKIFORUM  skiforum  FAQ/Kontakt  faq  Datenschutz  faq  SiteMap  
Skiurlaub und Skireisen mit snownet.de online suchen - vergleichen - buchen. Wintersport Portal mit vielen Infos rund um´s Skifahren, wie Schneehöhen, Wetter - und Lawinenberichte sowie Pistenpläne aus Europa - Österreich Schweiz Frankreich Italien USA Kanada Alaska über Weihnachten Silvester Ostern 2016/2017

Skiurlaub und Skireisen mit snownet.de online suchen - vergleichen - buchen. Wintersport Portal mit vielen Infos rund um´s Skifahren, wie Schneehöhen, Wetter - und Lawinenberichte sowie Pistenpläne aus Europa - Österreich Schweiz Frankreich Italien USA Kanada Alaska über Weihnachten Silvester Ostern 2016/2017



Die nachfolgenden Bedingungen gelten für die von 'snownet.de' für Sie erbrachten Vermittlungen.
Sie regeln das Rechtsverhältnis zwischen Ihnen, also dem Buchenden, und 'snownet.de'.
'snownet.de' ist weder Leistungsträger noch Reiseveranstalter. 'snownet.de' fungiert ausschließlich als Reisevermittler zwischen dem Buchenden und den Reiseveranstaltern. Die 'Ringing Spurs Consulting Group, Inc.' stellt mit 'snownet.de' lediglich die Online-Plattform zur Verfügung, um Reise- und Buchungsinformationen abzufragen und Buchungen vorzubereiten.

Die Durchführung der Reiseleistung als solcher obliegt ausschließlich dem jeweiligen Reiseveranstalter. Es gelten für den Reisevertrag zwischen dem Reiseveranstalter und dem Buchenden ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Reiseveranstalters, die auf Anforderung von 'snownet.de' vom Buchenden abgerufen werden können.


Im Einzelnen gilt folgendes:

1. Zustandekommen des Vermittlungsauftrags:
Sie beauftragen 'snownet.de' mit Absenden der Buchung eine Beförderungsleistung oder eine sonstige Leistung bei dem angegebenen Reiseveranstalter / Fluggesellschaft / Reiseversicherung / Mietwagen-Vermittler zu vermitteln. An diesen Auftrag sind Sie für 48 Stunden gebunden. Innerhalb dieser Frist nimmt 'snownet.de' (bzw. der Reiseveranstalter) den Auftrag an oder setzt sich mit Ihnen in Verbindung, sofern Probleme bestehen.
Als Annahme des Auftrags gilt grundsätzlich die verbindliche Bestätigung in Form der Rechnung vom Reiseveranstalter. Bei Zahlung per Kreditkarte gilt als Annahme auch bereits die Belastung Ihres Kreditkartenkontos durch eine eventuell erfolgte Anzahlung.
Unsere Reisen sind aus Patentrechtlichen Gründen von Kunden aus den Vereingten Staaten nicht buchbar. Sollten Sie dennoch eine Buchung vorgenommen haben, wird diese von uns automatisch und kostenfrei storniert.

2. Buchungsabbruch:
Für die Stornierung von Flugtickets gelten die entsprechenden Bedingungen des jeweiligen Reiseveranstalters. Sofern Sie aus selbst zu vertretenden Gründen eine Buchung widerrufen, bevor der Reiseveranstalter den Buchungsauftrag angenommen hat, kann die Stornierung unabhängig von den Bedingungen der Reiseveranstalter durchgeführt werden. 'snownet.de' behält sich in diesem Fall das Recht vor, ein Leistungsentgeld von € 25 zu erheben.

3. Zahlungsmodalitäten:
Die Zahlung der Leistung der Reiseveranstalter erfolgt nach Ihrer Wahl entweder mit Kreditkarte / per Rechnung / Bankeinzug oder durch Überweisung. Die Vermittlung gilt als erfolgt, sobald die Reiseinformationen an den Kunden abgesandt wurden.
Bei allen Zahlungsarten gilt: Nach Zugang der Bestätigung bzw. Belastung des Kreditkartenkontos obliegt Ihnen eine umfassende Pflicht zur Prüfung der Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts der Buchungsbestätigung. Es besteht die Pflicht, 'snownet.de' und den jeweiligen Reiseveranstalter auf Unrichtigkeiten, Unstimmigkeiten und Fehler hinzuweisen. Wird ein solcher Hinweis unterlassen, so sind Sie nicht berechtigt, auf Grund der nicht gerügten Abweichungen vom Vertrag zurückzutreten. Die Versendung der Reiseunterlagen auf dem Postweg erfolgt ausschließlich auf Ihre eigene Gefahr. 'snownet.de' übernimmt hierfür keinerlei Haftung.

Bei Zahlung mit Kreditkarte gilt folgendes:
Als Annahme gilt die Belastung des Kreditkartenkontos. Eine gesonderte Bestätigung durch den Reiseveranstalter erfolgt nicht zwingend. Falls die Leistung der Reiseveranstalter von Ihrer angefragten Leistung abweicht, ist der Reiseveranstalter berechtigt, innerhalb von 24 Stunden nach Kenntnisnahme von diesem Sachverhalt vom Vermittlungsvertrag zurückzutreten. Im Übrigen bleiben die allgemeinen Bestimmungen, insbesondere hinsichtlich der Übersendung der Reiseunterlagen, unberührt.
Bei Zahlung durch Überweisung gilt folgendes:
In diesem Fall ist eine Rückbestätigung Ihrerseits innerhalb von 24 Stunden erforderlich. Geht diese Rückbestätigung nicht oder nicht fristgerecht ein, kommt evtl. kein Vertrag zustande. Die fehlende Rückbestätigung gilt als von Ihnen zu vertretendes Scheitern des Vermittlungsvertrages, welches der Reiseveranstalter zur Berechnung des Leistungsentgeltes berechtigt. Im Übrigen bleiben auch hier die allgemeinen Bestimmungen unberührt, insbesondere hinsichtlich der Übersendung der Reiseunterlagen.


4. Stornierung:
Etwaige Stornierungen oder Umbuchungen richten sich ausschließlich nach den Bedingungen des jeweiligen Leistungsträgers (also denen der Reiseveranstalter). An diese ist auch 'snownet.de' als Vermittler gebunden und kann - aufgrund eigener vertraglicher Agenturverpflichtung gegenüber den Reiseveranstaltern - hierüber keine Dispositionen oder Sonderregelungen mit dem Kunden treffen. Für die Entstehung und die Höhe von Stornokosten ist zudem die Ticketart und der Zeitpunkt der Stornierung - gemessen am Reisedatum - maßgebend. Auf Wunsch gibt 'snownet.de' hierüber nach bestem Wissen und Gewissen Auskunft, gegebenenfalls auch nach Rücksprache mit dem Reiseveranstalter. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit solcher Angaben übernimmt 'snownet.de' keinerlei Haftung; davon ausgenommen sind grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Rechtsverbindlich sind alleine direkt vom Kunden bei dem Reiseveranstalter selbst eingeholte Auskünfte.


5. Hinweis auf die Möglichkeit einer Rücktrittsversicherung:
Es wird dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung geraten.


6. Haftung:
'snownet.de' haftet nur dann, wenn die Hauptleistungspflicht von 'snownet.de', nämlich die reine Vermittlungsleistung, verletzt wurde. In sonstigen Fällen der Verletzung vertraglicher Pflichten haftet 'snownet.de' nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Einzelangaben zu den Angeboten der Reiseveranstalter erfolgen alleine aufgrund der Informationen, die 'snownet.de' von den Veranstaltern erhalten hat. Eine Haftung hierfür kann nicht übernommen werden. Insbesondere wird keine Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen und der Angaben der Fluggesellschaft übernommen. In allen Fällen ist die Haftung von 'snownet.de' auf den Preis der gebuchten Leistung beschränkt. Eine weitergehende Haftung wird ausgeschlossen, soweit Sie 'snownet.de' nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachweisen. Soweit gesetzlich möglich, haftet 'snownet.de' nicht für deren Erfüllungsgehilfen, soweit fahrlässiges Verhalten in Frage kommt.

Jeder Buchende haftet für die unbefugte Benutzung seines Passwortes. 'snownet.de' bittet Sie daher, Ihr Passwort auf jeden Fall geheimzuhalten.


7. Haftungserklärung insbesondere zur Internet-Seite
Die Internet-Seite ist zu Ihrer persönlichen und nicht-kommerziellen Nutzung bestimmt. Es ist untersagt, darauf vorhandene Informationen, Software, Produkte und Serviceleistungen (im folgenden DATEN genannt) zu verändern, zu vervielfältigen oder zu vermarkten. 'snownet.de' gibt bezüglich der Eignung der DATEN zu einem bestimmten Zweck keinerlei Zusicherung oder Garantie ab. Jegliche auch diesbezügliche Haftung von 'snownet.de' ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Die Beweislast obliegt Ihnen. Die Haftung von 'snownet.de' für unmittelbare oder mittelbare Schäden, bzw. Neben- oder Folgeschäden bei Ihnen oder Dritten infolge der Benutzung der DATEN oder den durch die Internet-Seiten zugänglich gemachten Informationen oder sonstigen Serviceleistungen, ist beschränkt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ausdrücklich wird keinerlei Garantie- oder sonstige Haftung auf die Richtigkeit und Fehler- sowie Virenfreiheit von Software übernommen, die von 'snownet.de' zum Herunterladen zur Verfügung gestellt wird.

8. Hinweise auf Pass-, Visa-, Devisen- oder Gesundheitsbestimmungen:
Jeder Kunde bzw. Mitreisende ist selbst verantwortlich dafür, dass die einschlägigen geltenden in- und ausländischen Pass-, Visa-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften eingehalten werden. Im Zweifel wenden Sie sich bitte an das zuständige Konsulat des Ziellandes bzw. Ihres Heimatlandes. 'snownet.de' ist zwar bemüht, Sie vor Antritt der Reise über wichtige Änderungen der in der Flugausschreibung wiedergegebenen allgemeinen Vorschriften zu informieren. 'snownet.de' übernimmt jedoch keine Gewähr für etwaige durch 'snownet.de' erteilte Informationen. Insbesondere haftet 'snownet.de' nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung.


9. Abtretungsverbot:
Eine Abtretung Ihrer etwaigen Ansprüche gegen 'snownet.de' an Dritte, auch an Ehegatten und Verwandte, ist ausgeschlossen. Dies betrifft sowohl etwaige Ansprüche aus dem Vermittlungsvertrag und im Zusammenhang mit dem Vermittlungsvertrag, als auch deliktische Ansprüche. Die gerichtliche Geltendmachung dieser Ansprüche durch Dritte in eigenem Namen ist ebenfalls unzulässig.


10. Salvatorische Klausel:
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Regelungswerks zur Folge. Die Unwirksamkeit des vermittelten Flugvertrags berührt den Vermittlungsvertrag nicht. Die Wirksamkeit der vorstehenden Bestimmungen kann nicht durch anderslautende Allgemeine Geschäftsbedingungen von Ihnen eingeschränkt werden, ohne dass 'snownet.de' vor Bestätigung die Möglichkeit erhält, von diesen in zumutbarer Weise Kenntnis zu nehmen.


11. Gerichtsstand und anwendbares Recht:
Sie können 'snownet.de' nur an dessen Sitz verklagen. 'snownet.de' kann Sie an Ihrem Wohnsitz bzw. Ihrer Niederlassung verklagen, es sei denn, Sie sind als Vollkaufmann zu behandeln oder haben keinen allgemeinen Gerichtsstand auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. In diesem Fall gilt als Gerichtsstand der Sitz von 'snownet.de' als vereinbart.


Gültig ab 01. August 2010

snownet.de
a division of Ringing Spurs Consulting Group, Inc.
Aspen, Colorado, USA

CEO: Gerhard Klingenspor

 

Booking Engine powered by  SnowNet.de
RSCG NetWork: Billigflüge / Flüge | Skiurlaub | Golfreisen Florida | Billigflüge & Lastminute | Skireisen